Konfliktmanagement

Kein Leben ohne Konflikt

„Wo immer zwei oder drei zusammen sind ...“ gibt es Konfliktpotenzial, sagt Pastor Edward Rowell. Konflikt ist etwas Normales im Leben und viel Erfolg und Zufriedenheit in unserem Leben hängt davon ab, wie wir mit Konflikten umgehen.

 

Konflikt bedeutet, dass zwei oder mehr Objekte versuchen zur gleichen Zeit den gleichen Ort zu besetzen. Die Handlungen einer Person oder einer Gruppe bedrohen die Werte, Ziele oder das Verhalten Anderer.

Insbesondere Leiter brauchen die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen. Leiter gestalten und verändern, ordnen und bewegen und diese Veränderungen haben immer Konfliktpotenzial in sich.  Leiter, die nicht regelmäßig Konflikte erleben, sind entweder einschüchternde Personen oder solche, die Konflikten aus dem Weg gehen.

 

Konflikte gehören zum Leben und glücklicherweise gibt es nicht nur negative, sondern auch viele positive Konflikte:

 

Gesunde Konflikte

Musik wird lebendig durch Dissonanzen und um einen Pfeil zu schießen, braucht der Bogen Spannung.

Der Konflikt der Apostel bezüglich der Mission unter Heiden und unter Juden führte dazu, dass Leitlinien für die Heidenmission erstellt wurden und das Evangelium zu den Heiden kam (Apg 10 und 15).

Positive Konflikte fördern die Wahrheit und erzeugen in uns Dringlichkeit, Dinge zu klären, Ziele auszurichten und mit Fokus weiter zu gehen.

 

Ungesunde Konflikte

Konflikte sind ungesund, wenn sie subversiv unter der Oberfläche ausgetragen werden oder wenn sie in einer Haltung der Rechthaberei und des Streits geführt werden.

Konflikte mit emotional und beziehungsmäßig gestörten Personen, die versuchen, ihre Agenda auf ihre Umgebung zu projizieren erfordern viel Zeit und Kraft.

Um an einem Konflikt zu arbeiten ist es wichtig, am Anfang eine Basis an gemeinsamen Werten und Zielen zu schaffen. Wenn das nicht gelingt, kann man sich eingestehen, dass der Konflikt nicht gelöst werden kann und man sich im gegenseitigen Einvernehmen verabschiedet.

 

Konflikte klären

Unsere Persönlichkeitsstruktur prägt auch unseren Umgang mit Konflikten. Die unterschiedlichen Vorgehensweisen können dazu beitragen, dass Konflikte umfassend geklärt werden.

  • Offensive Persönlichkeiten gehen zielorientiert auf Konflikte zu und streben nach Klärung
  • Beziehungsorientierte Persönlichkeiten achten darauf, dass die Beziehungen im Konflikt erhalten bleiben.
  • Gewissenhafte Persönlichkeiten versuchen, die Ursachen des Konfliktes möglichst tiefgründig zu analysieren.
  • Stetige Persönlichkeiten gehen Konflikten eher aus dem Weg, spielen sie herunter oder versuchen sie zu harmonisieren.

Jede dieser Vorgehensweisen hat Stärken und Schwächen und wir können von anderen Begabungen lernen. Für unsere Beziehungen und Aufgaben ist es besonders hilfreich, wenn wir das Wesen eines Konfliktes verstehen und angemessen damit umgehen können.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier den Newsletter bestellen

* indicates required

Kontakt

eMail mail@peterriedl.de
Mobil +49 175 5 934 900